Unterschiede zwischen Serrano Schinken aus Teruel und Servierschinken aus Trevélez

Ich denke, sowohl der Teruel-Schinken als auch der Trevélez-Schinken müssen nicht präsentiert werden. Bekannt in allen Ecken Spaniens und dass die Qualität des jeweiligen Schinkens seinen Ursprung hat, Teruel und Trevélez, einige Orte, an denen man guten Schinken isst. Zweifellos ist diese Art von Serrano schinken eine gute Wahl für diejenigen, die nicht bereit sind, einen ganzen iberischen Schinken zu kaufen, entweder für seinen Preis oder weil sie nicht zwischen den verschiedenen Herkunftsbezeichnungen, Rassen und Vitolas geklärt sind.

Unterschiede zwischen Serrano Schinken aus Teruel und Servierschinken aus Trevélez

Wenn beide Serrano Schinken ausgezeichnet sind, werden wir in diesem Artikel die Unterschiede und Eigenschaften entwickeln, die jeder von ihnen hat. Obwohl es stimmt, dass ich eine „Turolense der reinen Sorte“ bin und Sie sich vorstellen können, was meine Präferenz ist, werden wir den Artikel auf möglichst unparteiische und objektive Weise entwickeln.

  • Zertifizierung:

Der Serrano Schinken von Teruel ist nach der gU Teruel (geschützte Ursprungsbezeichnung) als Kontroll- und Garantiebehörde zertifiziert. Während der Serrano-Schinken von Trevélez durch die PGP Jamón de Trevélez (geschützte geografische Angabe) geschützt ist. Teruel-Schinken sind mit einem weißen Vitola (Siegel) zertifiziert, das die Rückverfolgbarkeit des Schweins garantiert. Dies ist auch an dem in die Haut eingravierten Mudejar-Stern zu erkennen. Die Trevélez-Schinken sind je nach Gewicht mit einem blauen, roten und schwarzen Vitola zertifiziert.

  • Rennen:

Der Serrano-Schinken aus Teruel wird aus der Kreuzung der Rassen gewonnen, in der weiblichen Landrasse und in Large White und Duroc für den männlichen. In Trevélez Serrano Schinken wird er nur von Schweinen der Rassen Landrace, Large-White und Duroc-Jersey oder deren Kreuzen gewonnen.

  • Heilung:

Die Reifung und Trocknung des Serrano-Schinkens aus Teruel dauert mindestens 18 Monate und höchstens 36 Monate. Am häufigsten werden Schinken 8 Jahreszeiten (24 – 26 Monate) genannt. Bei Trevélez Serrano-Schinken beträgt die Mindesthärte 17 Monate für Blue-Label-Schinken (Gewicht ca. 7 kg) und 23 Monate für Black-Label-Schinken mit einem Mindestgewicht von 9 kg .

  • Form:

Der Schinken von Teruel hat eine abgerundete Form, die den weißen Huf mit der ganzen Haut präsentiert, obwohl er mit einem Schnitt in „v“ gefunden werden kann. Es ist ein Schinken, der mindestens 7 kg wiegt, obwohl das Übliche ist, dass er zwischen 8 und 8,5 kg eine rötliche Farbe hat und manchmal das Fett infiltriert findet. Der Trevélez Serrano Schinken hat auch eine abgerundete Form und hält den Huf und die Rinde. Das Durchschnittsgewicht beträgt ca. 7,5 kg und die Farbe ist rötlich und glänzend.

  • Geschmack:

Beide Schinken haben einen sehr angenehmen Geschmack, obwohl der Schinken von Teruel ein fettigerer Schinken ist. Die Passage durch die Mündung der beiden Serrano-Schinken ist lecker. Aufgrund der Höhenlage, in der diese Schinken ausgehärtet sind, und des Wetters benötigt keiner dieser Schinken Konservierungsmittel. Gleichzeitig verleihen natürliche Futtermittel ein weiches und delikates Aroma: Das eingedrungene Fett des Teruel-Schinkens schmilzt leicht.

Dies sind die Merkmale beider Serrano schinken. Die beiden vorzüglichen und leckeren Serrano schinken von Teruel, obwohl beide sehr ähnlich sind, die Kontrolle über die Rasse und die Zugehörigkeit zu einer Ursprungsbezeichnung, machen den Schinken von Teruel etwas höher. Im Gastronomic Spain finden Sie verschiedene Arten von Teruel-Schinken zu einem günstigen Preis.

Hinterlassen Sie einen Kommentar